Rennen2020

1.Seifenkistenrennen

in Frickenhausen

27. September 2020

Impressionen

Gemeinschaftsschule Frickenhausen bereitet sich auf das große Rennen vor

Seit über 2 Jahren arbeiten Schülerinnen und Schüler der GMS Frickenhausen mit großer Freude in der Seifenkisten-AG an ihren „Boliden ohne Motoren“. Entlang der Dr.-Adenauerstr. fanden auf dem Gehweg unzählige Testfahrten statt und immer wieder gab es neue Ideen, die Seifenkisten zu verbessern. Drei Seifenkisten konnten die Gemeinschaftsschüler in Eigenregie bereits herstellen. Auch ortsansässige Unternehmen, wie die Firma Wohlhaupter, unterstützten die Schüler dabei.

Aber nur Testfahrten waren irgendwann nicht mehr so „prickelnd“. Der erste Höhepunkt war die Teilnahme am Uhinger Seifenkistenrennen im Juni 2019, die die Schülerinnen und Schüler erfolgreich bestritten. Zwar konnten keine Podiumsplätze erklommen werden, der Ehrgeiz hingegen war plötzlich da, die Kisten weiter zu verbessern.Aber nicht nur die Seifenkisten wurden weiterentwickelt, sondern auch die Idee, ein eigenes Seifenkistenrennen zu organisieren. Die in Uhingen anwesenden Eltern der GMS-Seifenkistenpiloten waren von der Idee angetan und es entstand mit Eltern, Schülerinnen und Schülern und AG-Leiter Herrn Mandracchia ein neues Projekt: Das 1. Frickenhäuser Seifenkistenrennen.

Bei einem gemeinsamen Frühstück in der Schule, wurde das Projekt in Angriff genommen.Wer bedient die Startrampe? Wer kümmert sich um die Zeitnahme? Wer besorgt zur Streckensicherung die notwendigen Heuballen? Viele Aufgaben und viele Fragen standen im Raum, aber wurden rasch gemeinsam geklärt. Auch das Vorsprechen im Rathaus, um die Erlaubnis eines solchen Rennens zu bekommen, meisterten die Schüler mit Bravour. Ein eigens dafür hergestelltes Modell im Maßstab 1:500 und die vorbereitete Präsentation überzeugte nicht nur den Bürgermeister Simon Blessing, sondern er bot den Schülern auch seine tatkräftige Mithilfe an.

Leider konnte pandemiebedingt das geplante Rennen im Juli nicht stattfinden. Groß war die Enttäuschung bei allen Beteiligten.

Aber Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Ein neuer Termin wurde gefunden. Mit der nötigen Mithilfe des Ordnungsamtes Frickenhausen wurde die Erlaubnis, für das Rennen und die nötige Straßensperrung, mittlerweile durch das Landratsamt Esslingen erteilt. Wie man sich denken kann, lief von da an die Organisation auf Hochtouren. Alle Beteiligten sind am Ball geblieben und auch der Frickenhäuser Bauhofleiter Bernd Streicher bot seine Mithilfe an, um die Startrampe herzustellen. Damit die Veranstaltung auch gelingen kann, wurde für den Rennsonntag ein spezielles Hygienekonzept entwickelt.

Das ganze Treiben blieb dem Baden-Württembergischen Seifenkistenverband nicht verborgen. Ihr Vorsitzender Robert Brandelik erkundigte sich über das Seifenkistenrennen und versprach dafür in einem eigens dafür angefertigten Newsletter die Werbetrommel für die Gemeinschaftsschule zu schlagen.Am Sonntag, dem 27. September 20 soll es nun wahr werden mit dem 1. Frickenhäuser Seifenkistenrennen. In nun fünf eigenen Seifenkisten gehen die Lokalmatadoren für ihre Schule an den Start. Man kann gespannt sein, wer es von diesen „local hero`s“ auf das Podium schafft. Verdient hätten sie es, nach der vielen Arbeit, die sie gemeinsam mit ihren Eltern auf sich genommen haben.